zum Lachen

Wie spaltet man ein Atom?
Man gibt’s einem Feuerwehrmann und sagt “Mach’s bloß nicht kaputt!“


Bauer Huber ist bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Eines Nachts geht mal wieder die Sirene.
Der Bauer springt aus dem Bett und schreit:
„Alte, meine Hose !“
Sie: „Ja, ja; Hier ist sie doch schon“
„Alte mein Helm !“
„Der steht unterm Bett, aber schütt‘ nicht wieder alles daneben.“


Eine alte Frau wird vom Feuerwehrmann aus der brennenden Wohnung gerettet. „So, Oma, jetzt beißen Sie mal die Zähne zusammen“, sagt er zu ihr, als er mit ihr auf der Leiter steht. „Dann müssen wir noch mal zurück!“, ruft sie. „Die liegen noch auf der Kommode“.


Ein betagter Branddirektor, sein Stellvertreter und ein alter Oberbrandrat sitzen beisammen.
„Ich glaube, ich werde langsam alt“, sagt der Oberbrandrat,
„Manchmal habe ich den Telefonhörer in der Hand und weiß nicht mehr, ob ich gerade angerufen wurde, oder wen anrufen wollte.“ „Das ist noch gar nichts“, erwidert der stellvertretende Direktor,
„Ich habe manchmal die Uniformjacke an und weiß nicht, ob ich gerade von einem Einsatz gekommen bin,
oder ob ich zu einem Einsatz fahren wollte.“ „Zum Glück habe ich solche Probleme noch nicht“, sagt da der Branddirektor, „da muss ich aber auf Holz klopfen!“ Er klopft dreimal auf den Tisch, dreht kurz darauf den Kopf in Richtung Türe und ruft: „Herein!“


In 7 Meter Tiefe bemerkt ein Feuerwehrtaucher einen anderen, der in der gleichen Tiefe ohne Taucherausrüstung unterwegs ist.
Der Feuerwehrtaucher geht sechs Meter tiefer, wenige Minuten später ist auch der andere da.
Als der nach weiteren neun Metern wieder zur Stelle ist, nimmt der Feuerwehrtaucher eine Tafel und schreibt mit wasserfester Kreide:
„Wie zum Teufel schaffst Du es, in dieser Tiefe so lange ohne Taucherausrüstung zu bleiben?“
Der andere kritzelte mit letzter Kraft auf die Tafel:
„Ich ertrinke, du Trottel!“


Der Feuerwehrmann verärgert: „He, Kleiner, hör‘ doch mal auf ständig Papier ins Feuer zu werfen.“ Darauf Fritzchen: „Wieso, ist doch Löschpapier.“


Der Chef der Feuerwache kommt – beide Hände tief in den Hosentaschen – ganz langsam in den Aufenthaltsraum seiner Männer. Nachdem er einen Kaffee getrunken hat, sagt er „Macht euch mal ganz langsam und sachte fertig – das Finanzamt brennt…“


„Fritzchen, wo warst du die letzten beiden Tage ???“ fragt der Lehrer.
„Ja, Herr Lehrer, bei uns hat es doch gebrannt“
„Das weiss ich, aber das war gestern. Wo warst du denn vorgestern ???“
„Na, da mussten wir doch alles ausräumen“


Mit heulenden Sirenen jagen Feuerwehrzüge durch die Straße.
Ein Gast springt auf, parkt den Kellner am Ärmel und sagt: „Es brennt, es brennt, die Rechnung bitte!“
Der Ober fragt: „Sind Sie bei der Feuerwehr?“
„Ich nicht – aber der Mann meiner Geliebten…“


„Guten Tag, ich möchte einen Antrag auf Namensänderung stellen. Ich heiße Brenz.“ „Aber der Name ist doch normal?“ „Schon, schon, aber wenn ich telefoniere und mich mit ‚Hier Brenz‘ melde, kommt immer die Feuerwehr!“


Anruf beim Bürgermeister: „Herr Bürgermeister – das Rathaus brennt!“ Und er antwortet: „Oh – dann werde ich doch noch schnell die Drehleiter genehmigen!“


Ein Mann ruft den Wetterdienst an und sagt: „Ich wollte Ihnen nur mitteilen, dass die Feuerwehr gerade Ihre leichte Bewölkung aus meinem Keller pumpt !“


Ein großes Chemiewerk brennt, überall fliegen die Fetzen. Der Firmeninhaber bietet der Feuerwehr 1.000 Euro, die ihm die wichtigen Forschungsunterlagen bergen kann. Alle schütteln den Kopf. Für 10.000 Euro probieren es ein paar, haben aber keine Chance. „100.000 Euro !“ ruft er verzweifelt. Da kommt von ganz hinten die kleine Dorffeuerwehr mit ihrem TSF zwischen den ganzen HighTech- Profilöschfahrzeugen durchgebrochen und fährt todesmutig mitten in die Flammenhölle. Die Männer kämpfen verzweifelt aber siegreich den Brand um sie herum  komplett nieder. Alle sind begeistert – bei der Scheckübergabe wird der Kommandant gefragt, was er denn mit dem vielen Geld machen wolle. Sagt er: „ Zuerst reparieren wir an diesem Schei** -Karren die Bremsen!!


Psychiater: „Sie müssen sofort mit dem Rauchen aufhören.“ Patient: „Hat Rauchen einen negativen Einfluss auf meine Psyche?“ Psychiater: „Nein, aber sie sind gerade im Begriff, meine Couch in Brand zu stecken.“

Haben Sie noch Vorschläge? Dann verwenden Sie bitte das Kontaktformular „Webmaster“.